Systemische Aufstellungsarbeit

  • In der Aufstellungsarbeit geht es im Wesentlichen darum, mit Achtsamkeit auf ein System zu schauen, Ordnung im Sinne der Systemprinzipien herzustellen. Systemverletzungen werden sichtbar. Es zeigt sich was "ist"!
  • Die Systemische Aufstellung erfolgt im Einzelsetting auf dem Systembrett und ist eine wirksame Methode, Konflikte, unklare Gedanken, innere Konflikte, Familienthemen oder komplexe Themen in Organisationen, z.B. bei Umstrukturierungen darzustellen und Lösungsansätze aufzuzeigen.
  • Systemische Aufstellung ist hilfreich bei Entscheidungsfragen in beruflichen Situationen, z.B. Jobwechsel, Neu- und Umorientierung.