· 

Kunst? Warum macht der Mensch das?

 

Kunstwerke zu erschaffen kostet Energie, Zeit und oft auch Geld. Kunst hat keinen unmittelbaren lebenspraktischen Nutzen, das WARUM bleibt bestehen und bringt Künstler oft in existenzielle Nöte.

Das Leben in der Gruppe verbessern, war schon in frühen Kulturen möglich, durch Gesang, Tanz und Körperbemalungen. Mit der Kunst war immer auch ein Gemeinschaftserlebnis verbunden und stabilisierte das soziale Zusammenleben. 

Ich habe durch mein “ Kunstschaffen“ sehr viel Wertschätzung erhalten, ich liebe das Tun an sich. Unbewusste und spontane Ideen hervorzubringen, also auf hohem Level kreativ sein, lässt einen Kontrollverlust im Planen, gepaart mit hoher Selbstwahrnehmung vermuten. Der „Flow“ entsteht, dieses Gefühl prägt sich ein und möchte unbedingt  wiederholt werden. Sicher spielen hier viele Faktoren eine Rolle, genetische Anlagen, Umwelt, soziale Gründe….es ist wie ein Mosaik, dass mein Dasein ungemein bereichert. Den einen alleinigen Grund für Kunst + Kreativität gibt es sicher nicht. Warum mache ich also Kunst ? Für mich nur für mich...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0